Hessisches Ärzteblatt

Das Hessische Ärzteblatt ist das Mitgliedermagazin und amtliche Mitteilungsorgan der Landesärztekammer Hessen. Es beinhaltet medizinische Themen zur ärztlichen Fortbildung sowie gesundheits-, berufs- und standespolitische Beiträge, amtliche Mitteilungen der Ministerien und Körperschaften und weitere Themen.

 

Ab Ausgabe 9/2016: Hessisches Ärzteblatt online als "intelligente" PDF-Datei

Gleiche Form mit neuer Funktion: Ab Ausgabe 9/2016 wird das Hessische Ärzteblatt im Internet in Form einer "intelligenten" PDF-Datei angeboten, in der das Inhaltsverzeichnis mit den einzelnen Artikeln verlinkt ist. Mit Klick auf die Einträge im Inhaltsverzeichnis springt das PDF automatisch an den Beginn des jeweiligen Artikels. Die Verlinkung der einzelnen Artikel auf der Website entfällt ab dieser Ausgabe.

 

 

Aktuelle Ausgabe: Mai 2017

Hessisches Ärzteblatt Ausgabe 05/2017

 

Die Themen im Mai:

Schwerpunkt Nierentransplantation:
Im Nachgang zum Themenheft Transplantation (04/2017) informiert die zertifizierte Fortbildung in dieser Ausgabe rund um das Thema Nierentransplantation inklusive Lebendspende. Außerdem behandeln zwei Beiträge das Problem der Industrialisierung in der Medizin am Beispiel der Behandlung von Nierenleiden.

12. ordentliche Delegiertenversammlung:

Während sich draußen der Frühling ankündigte, beriet das hessische Ärzteparlament Ende März in Bad Nauheim u. a. über die neue (Muster-) Weiterbildungsordnung und die Unterbrechung von Weiterbildungszeiten. Für heftige Diskussionen sorgte außerdem die Einführung der Zusatz-Weiterbildung Ambulante Geriatrie.

Im Gespräch mit dem neuen Vorstand der KVH:
Seit Anfang des Jahres bilden Frank Dastych und Dr. med. Eckhard Starke die neue Spitze der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen. Im Gespräch mit dem Hessischen Ärzteblatt sprachen beide unter anderem über Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen der KVH und der Landesärztekammer Hessen.

Emil von Behring im Porträt:
Der Arzt und Wissenschaftler Emil von Behring (1854 – 1917) widmete sein Leben der Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Mit seiner Forschung und der Entwicklung einer Diphtherie-Immunität war er so erfolgreich, dass er 1901 mit dem erstmals vergebenen Nobelpreis für Medizin geehrt wurde.

Weiter zur aktuellen Ausgabe