Carl-Oelemann-Schule der Landesärztekammer Hessen

 

Aus- und Fortbildung von Angehörigen medizinischer Fachberufe

Die Carl-Oelemann-Schule ist eine Einrichtung der Landesärztekammer Hessen, deren Aufgaben in einer Satzung festgelegt sind.

Hauptaufgaben:

  • Durchführung der Überbetrieblichen Ausbildung zur Ergänzung als Ergänzung der Ausbildung von Medizinischen Fachangestellten
  • Durchführung des praktischen Teils der Abschlussprüfung
  • Förderung und Durchführung beruflicher Anpassungs- und Aufstiegsfortbildungen


Der Bildungsauftrag erfordert eine medizintechnische Ausstattung der Fachräume in der Carl-Oelemann-Schule. Die Räume verteilen sich auf Seminargebäude und Gästehaus. Genutzt werden sie von den Auszubildenden der Überbetrieblichen Ausbildung und den Lehrgangsteilnehmern der Fortbildung. Weiterhin wird die praktische Abschlussprüfung zur/zum Medizinischen Fachangestellten in den Fachräumen der Carl-Oelemann-Schule durchgeführt.
Durch die Vielfalt an Lerninhalten sind Fachräume mit 14 unterschiedlichen Ausstattungen vorhanden.

Das angeschlossene Gästehaus bietet den Teilnehmer/innen der Überbetrieblichen Ausbildung und der Fortbildung Übernachtungsmöglichkeiten während ihres Aufenthaltes in Bad Nauheim.

Auf unserem virtuellen Rundgang können Sie sich mit den Gebäuden und Räumlichkeiten vertraut machen.

Die Bildungsarbeit der Schule wird überwacht und gesteuert durch den Vorstand der Carl-Oelemann-Schule und den Ausschuss für die Überbetriebliche Ausbildung.

 

Virtueller Rundgang durch die Carl-Oelemann-Schule
Das Herunterladen des virtuellen Rundgangs kann je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung einige Minuten dauern.
Um den virtuellen Rundgang abspielen zu können, benötigen Sie den FlashPlayer ab Version 8. Diesen können Sie über den folgenden Link herunterladen und installieren: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

 

Weiterführende Links: