04.03.2017: Symposium "Heilen um die Wette?"

Innerhalb und außerhalb der Ärzteschaft wächst die Kritik an der Ökonomisierung des Gesundheitswesens, insbesondere der Krankenhäuser. Das Symposium will Möglichkeiten diskutieren, wie leitende Ärzte gemeinsam ihre Verfügungsmacht gegen den ethisch problematischen Wettbewerb einsetzen können.

Samstag, 4. März 2017,
10-16 Uhr,
im Anschluss "Get-together"m
St. Elisabeth-Hospiz Marburg,
Cappeler Str. 90A

 

Eine Zertifizierung der Veranstaltung ist beantragt.

 

Zielgruppe:

Chef- und Oberärzte

 

Anmeldung:

bis 10. Februar 2017 per E-Mail: heubelfr@staff.uni-marburg.de

 

Kosten:

20 Euro

 

Veranstalter:

  • Gesellschaft für Ethik und Medizin Marburg
  • Arbeitsgruppe Ökonomisierung der Akademie für Ethik in der Medizin

 

Leitung:

PD Dr. med. Friedrich Heubel

 

Referenten & Referate:

  • Prof. Dr. med. Dirk Müller-Wieland:
    Wertediskussion – die Mahnung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
  • PD Dr. med. Friedrich Heubel:
    Profession und Professionalität
  • Dipl.-Ökonom Horst Imdahl, M.A. (Medizinethik):
    (Chef-)Arzt, DRGs und der sogenannte Wettbewerb
  • Prof. Dr. med. Matthias Schrappe:
    Strategien der Qualitätsverbesserung auf Organisations- und Systemebenen
  • Prof. Dr. phil. Dipl. Psych. Matthias Kettner:
    Vertrauen, das wir meinen