Ärztliche Dokumentation nach Gewalthandlungen

Wird eine Patientin oder ein Patient mit Verletzungen, die auf körperliche oder sexuelle Gewalthandlungen zurückzuführen sind, in einer Arztpraxis oder einer Ambulanz vorstellig, ist eine umfassende Dokumentation der Verletzungen wichtiger Bestandteil der Untersuchung.

Um den behandelnden Ärztinnen und Ärzten entsprechende Informationen und Dokumentationsbögen an die Hand geben zu können, bietet die Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt am Main & Koordinierungsstelle der Hessischen Frauennotrufe eine Downloadseite im Internet an. Dort werden Hintergrundinformationen und Dokumentationsbögen für die Dokumentation nach Körperverletzung und nach sexueller Gewalt, sowei zu HIV, Hepatitis B und Hepatitis C zur Verfügung gestellt.

 

 

Weiterführender Link: